//
du liest...
Inland, Sozialpolitik

Die Rentenbetrüger sind wieder unterwegs

durchgehen

von Jochen Hoffhttp://duckhome.net

Es gibt nur drei Gründe weshalb unsere Politiker über Rente und andere soziale Themen reden. Sie haben Angst um ihre Pöstchen, sie wollen die Leistungen kürzen oder sie wollen uns ablenken und auf sicherem Gebiet unsere Kräfte verbrauchen. Bei der Rentendiskussion ist es eine Mischung. Sie wollen die Rente weiter kürzen, dies aber besser verpacken als bisher und sie wollen uns mit Macht von TISA, TTIP und CETA ablenken um uns ohne Störung verkaufen zu können.
Unsere Kanzlerin, die gute IM Erika hat ja schon klar erklärt das sie all diese Abkommen für gut hält, was soll sie als Eigentum der USA auch sonst sagen. Schön ist es, dass Obama sie gerade so herzlich verarscht indem er sie zu Tode lobt und dabei schon die US-Wirtschaftsmanager mitgebracht hat, damit die sich einmal ansehen können, was er über TTIP für sie erobert hat und ihm dementsprechend sein Alter versüßen Über Gabriel müssen wir da gar nicht reden.

Es geht also um Rentenkürzungen und ganz vorne ist Wolfgang Schäuble der ja an allem seinen Spaß hat was den arbeitenden Menschen in diesem Land schadet. Er will die Rente mit 70 und aus seiner Sicht, der Sicht eines Menschen der nie gearbeitet hat sondern stets Parteikarriere machte kann man ja auch ewig arbeiten.

Ihm zur Seite hüpft sofort der Erbe, Unternehmensberater und Rüstungsmanager BDI-Präsident Ulrich Grillo der aber vor allem verhindern will dass eine Lebensleistungsrente kommt und süffisant vermerkte: „Es ist eben keine Leistung, nur zu leben, sondern im Leben muss gearbeitet und etwas erschaffen werden. Alle Ansprüche müssten sich aus `Geleistetem` ergeben.“ Hätte man ihn und Schäuble nach ihrer Leistung bezahlt, bekämen sie im Monat nicht einmal den Gegenwert des Pfandes für eine Bierflasche. Etwas erben oder sich in der Partei ersitzen schafft nämlich nichts.

Tatsächlich hat Thorsten Schäfer-Gümbel gar nicht die Absicht die Lebensleistung eines Menschen zu würdigen. Dann müsste man die Erziehungsleistung und den Kostenersatz für die Aufwendungen die Kinder bedeuten und die Härte der Arbeit einberechne oder eben auch festhalten, dass Leute wie Grillo seit Jahrzehnten die Löhne drücken, weil das, das Einzige ist was sie wirklich können.

Aber auch Wolfgang Clement dem die Ausbeutung der Arbeitnehmer schon immer das wichtigste Ziel war und der heute für seinen Verrat lebenslang belohnt wird und Norbert – Die Rente ist sicher – Blüm, der alte Märchenonkel plädieren für eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit. Beide wissen wie alle anderen, dass es heute schon unmöglich ist 50 Jährige in anständige und vernünftig bezahlte Arbeit zu bringen, so daß eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit real eine massive Rentenkürzung bedeutet. Und nur darum geht es.

Die SPD hat schon beschlossen die Rente zu ihrem Wahlkampfthema für die Bundestagswahl 2017 zu machen und da ist es schön, wenn Frau Nahles gleichzeitig verspricht die Rente noch in dieser Legislaturperiode sicher zu machen, obwohl sie genau weiß, dass sie damit alle Wahlkampfpläne ihrer Partei beenden würde. Es ist sicher nicht falsch, wenn man ihr unterstellt, dass alles was sie zur Rente sagt, eine reine Lüge ist.

Aber wenigstens die Gewerkschaften sind diesmal für die Rentner. IG-Metall-Vorstand Hans-Jürgen Urban hat klar und deutlich erklärt: „Sollte eine Partei so töricht sein, mit der Rente erst ab 70 in den Wahlkampf zu ziehen, wird sie die Gewerkschaften, allen voran die IG Metall, zum entschiedenen Gegner haben“. Man kann förmlich sehen, wie die deutsche Parteienlandschaft erzittert. Damit ist das Thema Verlängerung der Lebensarbeitszeit natürlich am Ende. So aber nun Schluss mit den üblen Scherzen. Die DGB-Verräter werden alles tun was das Großkapital will, weil es um Pöstchen in Aufsichtsräten geht. Denn tatsächlich fliehen immer mehr Unternehmen aus der Mitbestimmung, weil sie keine Rücksicht mehr auf Gewerkschaften nehmen müssen, die sich über Jahre hinweg an die Meistbietenden verkauft haben.

Tatsächlich ist das Geschäft ja politisch längst gemacht. Der Propagandasender der Bundesregierung und der USA WDR, hat ja berichtet, dass die Renten ab 2030 für die Hälfte aller Rentner unter dem Existenzminimum liegen. Da muss also so oder so Geld in die Hand genommen werden. Um nicht noch mehr Geld in Verwaltung von Armut stecken zu müssen, ist es sinnvoll eine Mindestrente einzuführen. Das ist im Grunde genommen Hartz IV für Alte.

Namen gibt es dafür viele. Lebensleistungsrente, Grundrente, Mindestrente, Grundsicherung. Tatsächlich geht es darum dem Bürger gegenüber zu verschleiern, dass 700 Milliarden aus der Rentenkasse für versicherungsfremde Leistungen unter anderem bei der Wiedervereinigung ausgegeben wurden und noch täglich neue Ausgaben hinzukommen. Und es geht darum zu verdecken, dass die Arbeitgeber seit Jahren schon Lohndumping betrieben und Löhne wie auch Renten mit den realen Marktpreisen nicht zusammenpassen, egal was das Bundesamt für Statistik für die Regierung zusammenlügt.

Im Moment würde die Lebensleistungsrente wie sie im Koalitionsvertrag steht eh nur 66.000 Menschen betreffen und diese Zahl sich sehr schnell aufgrund der vorgesehenen Kürzungen in Richtung Null bewegen. Aber selbst dieses Geld soll nicht fließen. Die CDU Wirtschaftsfaschisten, auch Wirtschaftsrat genannt stehen schon wutenbrannt auf ihren Barrikaden.

Carsten Linnemann, Chef der CDU/CSU- Mittelstandsvereinigung will trotz Koalitionsvertrag alles beim alten lassen um die Profite nicht zu gefährden. Das formuliert er natürlich besser: „Ich warne vor einer Debatte über das Rentenniveau. Die Rentenreform wurde gemacht, damit die Rentenfinanzen nicht aus dem Ruder laufen“. Er hat ja recht. Er wird nie eine Rente brauchen und das Kapital erwartet, dass er für sein Pöstchen die Menschen bekämpft.

Aber er ist ja ein guter Mensch. Er würde den armen Alten hundert Euro monatlich als Zuverdienst erlauben. Zeitungsaustragen mit dem Rollator und was er wirklich will, ist dass die Riester- und Rüruprente nicht angerechnet wird, weil das ja kontraproduktiv für die Abzocke der Versicherungswirtschaft sei. Also ist die Idee den Alten die paar Cents aus der Riesterrente zu lassen, die am Ende übrig bleiben und wenn nichts übrig bleibt, dann eben nicht.

Diese Unterstützung der Versicherungswirtschaft ohne realen Nutzen für die armen Alten würde rund 100 Milliarden kosten, die Lebensleistungsrente aber 180 Milliarden hat er von einem sogenannten Wirtschaftsinstitut ausrechnen lassen. Ach ja die Experten.

Der Zombie FDP ist leider immer noch nicht tot, weil es Menschen gibt die nicht so ehrlich sind gleich die Nazis von der AfD zu wählen die ja das gleiche wirtschaftliche Parteiprogramm haben. Deshalb muss man sich deren Worthülsen auch immer wieder anhören, zumal sie von den Systemmedien stark gestützt werden. Ach ja der Lindner hat gesagt sein Verein wolle keine Worthülsen mehr produzieren, aber FDP und Lüge sind ja Synonyme für den gleichen Inhalt.

CDU und FDP wollen nicht nur die völlig sinnlose und schädliche Rüruprente behalten und stützen, nein die FDP will im Prinzip die gesamte Rente der Versicherungsmafia zur freien Ausbeutung übergeben. Dabei soll ein Baukastensystem entstehen aus dem sich jeder Mensch das aussuchen kann was er für wichtig hält. Damit haben die Menschen die Verantwortung und Schuld, aber gleichzeitig wird eine anständige Rente unbezahlbar und die Versicherungen haben wunderbare Gewinne.

Und da wo die Ausbeutung der Rente nicht reicht, soll der Staat die Niedrigzinsphase beenden und doch bitte schön die Reichen subventionieren, indem er den Armen noch mehr wegnimmt. Wer auch nur in Erwägung zieht die FDP zu wählen muss Besitzer einer Versicherung oder ein Idiot sein.

Was am Ende bleiben wird, ist eine Grundrente die weder zum Leben noch zum Sterben reicht, aber erst mit 69 bezahlt wird und dafür werden sich Politik, Kapital und DGB gegenseitig beglückwünschen und jeder wird das als seinen Erfolg verkaufen. Also alles nicht der Rede wert.

http://duckhome.net/tb/archives/14100-Die-Rentenbetrueger-sind-wieder-unterwegs.html

Diskussionen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Kaplantsa official blog - 21. Januar 2022

  2. Pingback: go!! - 21. Januar 2022

  3. Pingback: Whtscholars writes - 21. Januar 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: