//
du liest...
Debatte, Internationales

Warum zum Teufel in Syrien ein Waffenstillstand jetzt?

kerrysaudi

von Einar Schlereth – http://einarschlereth.blogspot.de/

Es war gestern abend die letzte Nachricht, dass Putin mit den USA einen Waffenstillstand ausgehandelt hat. Das verfolgte mich bis in meine Träume. Wieso haben gewisse Leute immer noch nicht gelernt und begriffen, dass man mit den Weißen im allgemeinen und mit den USA im besonderen keine Verträge und schon gar keinen Waffenstillstand schließt ?

Seit 500 Jahren haben die Weißen immer dann, wenn es verdammt schlecht lief, um einen Waffenstillstand gebeten, haben das Blaue vom Himmel versprochen und ewigen Frieden, um ihn bei nächster Gelegenheit zu brechen. Immer zum Schaden der Roten, Gelben, Schwarzen, Braunen. Wie war es, als die Zulus die Expansion der Weißen stoppen wollten und ein Heer von ein paar hundertausend Kriegern aufstellten, mit denen sie die Buren mühelos ins Meer hätte treiben können? Da kamen sie gekrochen und haben auf ihren bloßen Knien um einen Waffenstillstand zu bitten. Und es ging wie immer. Danach haben die Zulus alles verloren – ihr Land, ihre  Menschen, ihr Vieh und ihr Königreich.

Wie war es in Korea, als die USA illegal einen Krieg vom Zaun brachen und dann von den Koreanern mit Hilfe der Chinesen so gut wie aus dem Lande geworfen wurden – bis auf die Hafenstadt Pusan im Süden? Waffenstillstand. Anstatt den kleinen Rest auch noch rauszufeuteln.

Wie war es in Griechenland, als die Partisanen die Deutschen besiegt hatten und alle Reaktionäre auf Athen zusammengedrängt hatten und Churchill mit dem König im Gepäck im Eiltempo angereist kam und den Frieden aushandeln wollte? Meine Freunde, Guerillageneral Timos und Politkommissar Takis von seiner Armee erzählten, wie sie einen Tunnel bis unter das Luxushotel im
Zentrum vorgetrieben und mit Dynamit vollgepackt hatten – dann kam die Order vom ZK ‚NICHT SPRENGEN‘. Man stelle sich vor, dass man die ganze Bande von Super-Verbrechern wie Churchill, den griechischen König, seine Camarilla, die Nazi-Kollaborateure auf einen Schlag losgeworden wäre. Den Griechen wäre viel Leid und Elend erspart geblieben.

Und jetzt in Syrien. Wo die Assad und die Syrische Armee (SAA) am Siegen ist, da wollen die USA einen Waffenstillstand, um ihre Verbrecherkumpane zu retten oder aufzupäppeln – und sie bekommen ihn. Da könnte man wahnsinnig werden. Als die SAA schwer angeschlagen war, haben die USA da in einen Stillstand der Waffen gewilligt? Verbrechern muss immer mit gleicher Münze heimgezahlt werden. Alles andere ist nonsense.

Werbeanzeigen

Diskussionen

2 Gedanken zu “Warum zum Teufel in Syrien ein Waffenstillstand jetzt?

  1. Genau so sehe ich das auch. Hatte eigentlich gehofft, dass Russland dazugelernt hätte, zumal Bush ja einmal zugegeben hat, was eigentlich jeder weiß: Die Amis halten sich nur an Verträge, wenn es ihren Zielen nützt.

    Gefällt mir

    Verfasst von Uwe Bosselmann | 25. Februar 2016, 18:56
  2. D’accord, d’accord und nochmals d’accord!
    Ich verstehe auch absolut nicht, warum sich die Russen auf dieses scheinheilige Spiel mit dem US-Schurken einlassen. Jetzt wäre doch die Gelegenheit zum Großreinemachen gewesen!!! Das ärgert mich total!

    Gefällt mir

    Verfasst von Turbo | 25. Februar 2016, 17:52

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: