//
du liest...
Ausland, Welt

Die neue Deagel-Liste, die ISIS, die Halbierung der Bevölkerung und die Drittelung des BIP

3

von Norbert Nelte

Der Zusammenbruch des Finanzsystems.

Deagel ist ein professioneller Geheimdienst-Informationsdienstleister, der alle westlichen Gehehimdienste bedient. Seine Informationen bezieht der Dienstleister von offiziellen Daten, die er nur zusammenfasst. Die Summe seiner neuen Liste stimmt in etwa überein mit der Prognose des MIT Forschungszentrums der Harvard Universität.

1

Neue Deagel-Liste (Professioneller Geheimdienst-Informationsdienstleister)

Erst wurden Tippfehler oder Hacker wegen der Millionen von Toten auf der Liste vermutet, aber dann hat Deagel die Liste mit den gleichen Zahlen wieder online gesetzt mit einigen Anmerkungen. Deagel geht im Wesentlichen davon aus, dass der Zusammenbruch des Finanzsystems zu der Bevölkerungsabnahme und das viel niedrigere Bruttoinlandsprodukt führen, aber auch Pandemien, Verhungerungen, Selbstmorde, Kämpfe um Wasser und Öl bis hin zu einem Atomkrieg.

Den Atomkrieg schließe ich bei den Berechnungen aus, weil ja dann die ganze Weltbevölkerung betroffen sein müsste und außerdem, Russland nur mit relativ wenig Toten rechnen muss, 6 von 142 Millionen, gerade mal 4%. Für die alten Industrieländer sind alle anderen sonstigen Gründe auszuschließen, so dass in der Hauptsache der Zusammenbruch des Finanzsystems dafür verantwortlich wäre. Dieser kommt nur in den alten Industrieländern, aber da so gewaltig, dass alle Sozialsysteme zusammenbrechen werden, sicher auch die Regierungen in der jetzigen Form, mit Demokratie wird bei dieser Superarmut nicht mehr viel drin sein. In Germany wird die Bevölkerung halbiert, das BIP gedrittelt und der Lebensstandard nach Kaufkraft fällt von 44.700 auf 17.557. Damit wäre der Lebensstandard von Frankreich und Italien etwa gleich mit Deutschland.

Wenn das Ganze so kommt wie erwartet, dann würden die alten Industrieländer am meisten verlieren, aber die Schwelländer sogar gewinnen, 10% am BIP und auch und auch an der Bevölkerung, weil sie noch nicht so hoch automatisiert sind wie Europa. Europa hat wegen seines hohen Automatisierungsgrades natürlich hohe Fixkosten*, das hohe feste Kosten bindet, ohne dass schon eine Einheit gefertigt wurde. (Fix im betriebswirtschaftlichen Sinne, nicht zu verwechseln mit konstant des Marxismus. Bei beiden heißt nämlich das Gegenteil variabel, meint aber jeweils etwas anderes, die Betriebswirtschaft nicht feste Kosten und der Marxismus meint damit Lohn.)

2

In dem Moment, wo natürlich Überkapazitäten entstehen, hat der Konzern mit hohen Fixkosten eher die Neigung auf Halde zu produzieren. So entstehen die Riesen Autofriedhöfe bei uns (Autos, neu, die nie je fahren werden) und unendlich hohe Rabatte bei den Tageswagen. Der Steuerzahler darf das ganze bezahlen, die Konzerne dürfen das als Verlust verbuchen und vom Steueramt die Hälfte zurück kriegen. Also es heiß doch immer, der Unternehmer trägt das Risiko. Nix da, der Unternehmer und der Steuerzahler tragen je zur Hälfte das Risiko und außerdem sind die Anlagen längst abgeschrieben.

Nur bei dem Lebensstandard werden die Schwellenländer leicht verlieren. Das einzige Land, das auch hier gewinnt wäre Russland, und zwar gewaltig. Sein Lebensstandard wäre dann um 60% höher als der der Deutschen. Dies wäre dann der Politik Putins zu verdanken, weil er dafür gesorgt hat dass das russische Tafelsilber nicht für erköein Apfel und ein Ei an die amerikanischen Superreichen verscherbelt wurde.

Die Abhängigkeit zu dem Finanzsektor hat in den USA selber dazu geführt, dass sie nur noch 10% Industrie haben, der Finanzsektor beträgt danach 9% minus Landwirtschaft und minus Dienstleistungsbereich. In Britannien beträgt der Finanzsektor 30%. Dadurch, dass beide so einen großen Finanzsektor haben, müssen beide einen besonders großen Schaden erleiden, wenn dieser kaputt geht, die Luft raus lässt.

Und das Ergebnis nach der großen Finanzkrise? Beide wären dann auf dem Stand zwischen Mali und Obervolta, Kleinbritannien läge dann hinter Angola.

Sehr erstaunlich ist, dass Europa und besonders Deutschland nach Deagels Rechnung fast die Hälfte seiner Bewohner verlieren sollte. Ein Atomkrieg kann nicht die Ursache sein, denn Polen verlöre nur danach 10%. Deagal erklärt nicht die Todesursache bei den einzelne Ländern, sondern nur allgemein. So bliebe nur das spekulieren übrig. Dass schon Tausende ISIS-Kämpfer hier eingeschleust sind, ist dem Leser schon geläufig. Auch, dass sie an mehreren Punkten zugleich losschlagen wollen, hat sich schon rumgesprochen. Spiegel 19.12.15: Syrien-Rückkehrer berichtet von Rekrutierungsversuchen des IS für Anschläge in Deutschland. Epoch Times 11.12.15: IS-Aussteiger berichtet: Daesh plant islamistischen Blitzkrieg in Deutschland. Das könnte, wenn sie chemische Massenvernichtungswaffen nehmen, schon mehrere zehntausend Toter kosten, aber nicht 40 Millionen, auch wenn wir noch einige Verhungernde und Selbstmorde wie in Italien und Griechenland dazurechne. Welt: Europa muss mit Senfgas-Angriffen durch IS rechnen.

Da scheint doch einer einen noch größeren Krieg gegen Europa geplant zu haben. Vielleicht nur zur Abschreckung. Jedenfalls wird der Riesenfinanzcrash, der schon angefangen hat, darüber vollkommen verdrängt.

Nomi Prins: »Das ist keine Korrektur« – Der Crash hat bereits bego2nnen! 19.1.2016

Egon von Greyerz: Die schlimmste Krise, die die Welt je erlebt hat 19.1.2016

Finanzexperte Bill Holter: „Es ist soweit, der Kollaps ist da!“ 19.1.2016

(DAX 9.5820 – Hoch 12.374. Chinabörse 2.880 – Hoch 5.150. Dow Jones 15.915 – Hoch 18.300. Baltic Dry Index 358 Hoch 12.220. Öl 29,83 – Hoch 140)

Die Medien werden sagen, das kommt wegen der IS und deren Terroranschläge. Schaut doch mal hinter deren Kostümierung. Dann würden wir die dreckige Fratze des Kapitalismus in der Version der Wallstreet erkennen.

Eines hat mir an der Deagel-Liste aber sehr  vorzüglich gefallen. Die US-Militärinvestitionen würden bis 2025 um 99% von 756,000 Millionen$ auf 7,248 Millionen$ schrumpfen. Also, ihr US-Generalstabsclowns, ihr befindet euch auf einem guten Weg, macht weiter so. 7 Mille sind zwar immer noch zuviel für euch, aber die Richtung stimmt.

Auszug aus der Deagal-Liste

 

Alte Industrieländer BIP 2015 BIP 2025 2015 Einwohner 2025
Einwohner
Kaufkraftparität
Germany   3,820,000 1,267,360 80,990,000 48,123,620 44,700 17,557
France 2,900,000 1,116,931   61,680,000 45,526,880 40,400 17,100
United Kingdom   2,850,000 254,800   63,740,000 22,570,600 37,700 7,526
Italy   2,130,000 1,215,226 66,260,000 43,545,080 34,500 17,795
Spain 1,400,000    400,781   47,740,000 25,745,560 33,000 10,378
Poland        552,200    395,688 38,350,000 35,329,520 24,400 12,457
Greece      246,400      36,117 10,770,000 3,295,240 25,800 7,307
USA 17,420,000    881,804 318,890,000 64,879,100 54,800 9,061
Canada 1,790,000    642,659 34,830,000 24,594,680 44,500 17,420
Japan 4,770,000    967,905 127,100,000 46,640,420 37,800 13,835
Schwellenländer
China 10,360,000 11,969,165 1,350,000,000 1,360,720,000 12,900 12,566
Russia   2,060,000 3,613,680 142,470,000 136,979,080 24,800 27,120
Brazil 2,240,000 3,801,460 202,660,000 217,859,380 15,200 14,213
Argentina        536,200      600,197   43,020,000 44,104,700 22,100 16,285
Turkey      813,300 1,181,431   81,620,000 88,587,440 19,600 13,578

 

Diskussionen

9 Gedanken zu “Die neue Deagel-Liste, die ISIS, die Halbierung der Bevölkerung und die Drittelung des BIP

  1. Ich kenne die Deagelliste seit einigen Jahren, jedoch frage ich mich unter Berücksichtigung der Wirtschaftskraft in EU-Europa wie die Schwellenländer besser als jetzt darstehen sollen. Sicherlich kann man nun einwenden, dass durch den Wegfall von Produktionsstätten in der EU (soweit noch vorhanden) die Schwellenländer ein Teil kompensieren könnten, jedoch ist in diesen Ländern keine derartige Kaufkraft vorhanden, um diesen Nachfrageausfall kompensieren zu können. Hinzu kommt, dass im Falle eines Zusammenbruchs der gesamten Weltwirtschaft auch diese Länder betroffen wären und eine Vielzahl der Headquarters in Europa/Nordamerika sind. Ein Teil der Niederlassungen könnten vereinzelt evtl. alleine klar kommen, jedoch sind die Konzerne meist so organisiert, dass einzelne Niederlassungen kaum bis gar nicht alleine bestehen können (vgl. Situation nach 1945 hierzulande als die Kartelle aufgelöst wurden).

    In diesen Ländern ist ebenfalls ein Kreditgeldsystem installiert (Summe Schulden = Summe Vermögen und Leistungsbilanzdefizite (inkl. Handelsbilanzdefizite) der einen Länder = Leistungsbilanzüberschüsse (inkl. Handelsbilanzüberschüsse) der anderen Länder). Ich gehe daher davon aus, dass bei den anderen Ländern ebenfalls noch eine Änderung vorgenommen wird bzw. bei diesen Ländern ebenfalls ein drastischer Einschnitt erfolgen wird, der jedoch nicht kommuniziert werden soll. Ich möchte darauf hinweisen, dass die Zahlen bei der BRD noch gar nicht solange nach unten angepasst wurden. Insgesamt muss man bedenken, dass das System auf allen Ebenen GAME OVER ist. D. h. die Gesellschaften (inkl. massive Überbevölkerung), die Umwelt, die Ökonomie und das Finanzsystem sind alle am Ende. Dementsprechend kann ich mir unter Berücksichtigung der Künstlichkeit und Fragilität des derzeitigen Systems nicht vorstellen, dass dies ohne Folgen für die Schwellenländer bleiben soll. Die Künstlichkeit und Fragilität des Systems wurde mit dem stetigen Ausbau der Staatsquote in Verbindung mit der technologischen Abhängigkeit (speziell elektrische Energie) bis zum Äusersten ausgereizt. Ohne den massiven Ausbau der Staatsquote wäre das System bereits in den 1970er Jahren in die Knie gegangen (war allerdings vor meiner Zeit). Selbst wenn die Vorhersagen eintreffen sollten, dann möchte ich definitiv nicht zu den überlebenden gehören und hoffe auf ein schnelles und möglichst schmerzfreies persönliches Ende. Hierzu muss man sich doch nur einmal die Primitivität, Rückständigkeit und Korruptheit der allermeisten Leute ansehen. Denen können selbst die Mainstream-Medien partiell die Wahrheit über den Rechtsstatus der BRD, die Nichtigkeit der Wahlen sowie die Funktionsweise des Geldsystem mitteilen ohne dass es von der sehr großen Mehrheit irgendjemand interessiert. Des Weiteren kann der Bevölkerungsaustausch hierzulande als abgeschlosen angesehen werden.

    Gefällt mir

    Verfasst von Sandra | 21. August 2016, 23:26
  2. „germany must perrish !“

    Gefällt mir

    Verfasst von caesar4441 | 11. August 2016, 19:01
  3. Ich kann mir nur vorstellen, dass diese Leute geheime Aufmarsch- und Kriegs- bzw. Strategiepläne kennen und aus diesen dann, nach dem inzwischen leider zu erwartenden nächsten Weltkrieg oder Eurasischen Krieg, die Verlustquoten berechnen. Z.B. fehlt Tschechien, was recht interessant wäre… – So gibt es z.B. die Prophezeihungen von Alois Irlmaier , der sich Zeit seines Lebens wohl nie geirrt hat und die einigermaßen heftig sind… – und zudem noch gestützt werden von einer Frau, die seit 30 Jahren Nostradamus-Forschung betreibt und zu denselben bzw. sehr ähnlichen Ergebnissen gekommen ist.

    Gefällt mir

    Verfasst von fizzlifax | 11. Juni 2016, 2:47
  4. Hallo,
    also nehmen wir einmal an die Bevölkerung würde von ca.80 Millionen auf 48 Millionen fallen wie könnte dies erklärt werden?
    Ganz einfach:
    10-12 Millionen Moslems{inkl.der in den letzen Jahren illegal Eingewandert sind}leben in der BRD{die werden nach dem IS Angriff}vertrieben oder getötet!
    bleiben 68-70 Millionen,davon könnten im Kampf gegen die IS/Moslems 5-10 Millionen sterben
    bleiben 60-65 Millionen,durch Medikamenten-/Nahrungs-Knappheit könnten nochmals 10-12 Millionen sterben
    bleiben 53-55 Millionen,man darf nicht vergessen wir haben min.10-20 Millionen Rentner/Behinderte/Pflegebedürftige wer sollte sich im Krieg um diese Menschen kümmern?
    Fazit:Es wäre durch den IS/Moslem-Krieg durchaus möglich das Deutschlands Bevölkerung auf ca.48 Millionen absinkt!

    Gefällt mir

    Verfasst von John Smith | 13. Mai 2016, 0:40
  5. Vielleicht wird das alles von oben kommen, ich sage nur Chemtrails, falls das so weiter geht wie momentan, werden wir uns noch umschauen!😉

    Gefällt mir

    Verfasst von Robert | 4. Mai 2016, 23:47
  6. Deagel ist „(Professioneller Geheimdienst-Informationsdienstleister)“? Wie kann man denn allen Ernstes solchen Schwachsinn behaupten – und das auch noch öffentlich? Mein Lieblingsbäcker ist professioneller und geheimdienstlich aktiver als Gas Deagel.
    Und was hat bitte das MIT mit Populationsstudien in Harvard zu tun? Und vor allem mit welcher genau?
    Was ist nur mit dem guten alten Verstand passiert…

    Gefällt 1 Person

    Verfasst von fassungsloser Mensch | 2. Februar 2016, 13:41
    • @Fassungloser Mensch
      Geehrter User: es ist mir fern diese Liste als fakt zu bezeichnen. Jedoch hab ich mich etwas über diese seite informiert (Deagels).

      Diese Seite ist keine Geheimdienstseite sondern es ist ein non-profit Unternehmen welches sich als erste für die katalogisierung von Militärequipment und bestände von 182 nationen verschrieben hat. Diese informationen bezieht Deagels in erster Linie von den jeweiligen Regierungen, Ministerien und Geheimdiensten. Als begründung für diesen drastischen Bevölkerungsschwund (in erster Linie westliche Staaten), ist der bald erwartete Systemcrash und dessen folgen ( Völkerwanderung,hunger,Krankheit und zivile Unruhen).

      Also leider nichts weit hergeholtes sondern etwas mit Kern.

      Vorsichtig gesagt…. diese Liste sollte einem zudenken geben, auch wenn dieses so hoffentlich nicht passiert.

      Gefällt mir

      Verfasst von The repeat past | 27. Mai 2016, 17:46
  7. Muss man die Abschaffung der Wehrpflicht eventuell in diesem Zusammenhang sehn? Geschützt werden nur die Eliten des Landes, dafür reicht es. Die Verluste würden, wenn diese Zahlen wahr werden sollten, die einfache Bevölkerung treffen. Das hieße aber, die eigene Regierung plant nahezu die Halbierung ihrer Bevölkerung. Das wäre Kraß und würde den Holocaust um ein vielfaches übertreffen.

    Gefällt mir

    Verfasst von Karfeld | 22. Januar 2016, 15:22

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Ein Bericht…. | Grüsst mir die Sonne… - 23. August 2016

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: