//
du liest...
Agrar, Umwelt

Die Zurückdrängung des destruktiven Einflusses des Globalen Agro-business-Kartells

field with rows of cultivated plants in perspective, wide portion of sky

von Colin Todhunter – http://einarschlereth.blogspot.de

Und nun zu den guten Nachrichten.

Monokulturen der Agro-Industrie

Während der Rest der Welt nährstoffarme, vergiftete ‚Nahrung‘ ißt und vor dem kriminellen Kartell der US-Agro-Mafia kapituliert und Indien seine Böden zerstört mit petro-chemischen Monokulturen und sich an GMOs von MONSANTO hält, die von korrupten Regierungen und Kontrollbehörden gefördert werden, hat sich Russland verpflichtet, die Gesundheit von Millionen Menschen,  die Fruchtbarkeit seiner Böden oder die Nahrungssicherheit der Nation an eine Handvoll von Kriminellen im Westen nicht zu verkaufen, die auf dem ganzen Planeten die indigene Landwirtschaft zerstört haben.

Russland könnte der größte Lieferant von ökologisch sauberer und hochqualitativer organischer Nahrung werden. Am Donnerstag rief Präsident Wladimir Putin in seiner Ansprache an das Parlament sein Land auf,  bei der Nahrungsproduktion bis 2020 vollständig selbstversorgend zu werden:


„Wir sind nicht nur in der Lage, uns selbst zu ernähren, wenn wir unser Land und die Wasserressourcen bedenken, sondern Russland ist auch in der Lage, der größte Lieferant von gesunder, ökologisch reiner und hochqualitativer Nahrung zu werden, die den westlichen Produzenten längst verlorgen gegangen ist, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Nachfrage nach solchen Produkten in der Welt ständig wächst.“

Russland entwickelt bereits eine Strategie, seine eigene heimische Nahrungsproduktion zu entwickeln und ist in einer guten Position angesichts seiner extrem fruchtbaren Böden.

Die Regierung hat bereits den Import und den Anbau von GMO-Nahrung und Feldfrüchten verboten und, laut William Engdahl, wird auf russischen Medien-Nachrichten-Seiten davon gesprochen, dass die Strafe für die illegale Einführung von GMO-Früchten nach Russland vergleichbar der für Terroristen sein sollte, die bewusst Menschen schaden.

Die andere gute Nachticht ist, dass am selben Tag, als Putin seine Erklärung abgab, der Organische Konsumenten Verband (OCA), die IFOAM International Organice, Navdanya, Regeneration International (RI) und ‚Millionen gegen MONSANTO‘ zusammen mit Dutzenden von globalen Nahrung-, Anbau- und Umweltgerechtigkeits-Gruppen erklärten, dass sie MONSANTO  wegen Verbrechen gegen die Natur und die Menschheit und des Ökozids in Den Haag/Holland anklagen wollten, im nächsten Jahr am Welt Nahrungstag am 16. Oktober 2016.

Laut der Webseite Monsanto Tribunal vertritt das Unternehmen das agro-industrielle Modell, das:
  • mindestens zu einem Drittel der globalen anthropogenen Treibhausgas-Emissionen beiträgt
  • größtenteils verantwortlich ist für die Erschöpfung der Böden und Wasser-Ressourcen, die Auslöschung von Arten und Verringerung der Bio-Vielfalt und der Vertreibung von Millionen Kleinbauern weltweit
  • ein Modell ist, das die Nahrungssicherheit der Menschen bedroht durch Patentierung von Saat und Privatisierung von Leben
Seit vielen Jahrzehnten hat MONSANTO einen steten Strom von hochgiftigen Produkten entwickelt, die permanent die Umwelt geschädigt haben und Krankheit oder Tod für tausende Menschen verursachten. Es hat zahllose kriminelle Akte, Vertuschungen und schädlliche Praktiken begangen.

Mit Hilfe der „Leitenden Prinzipien für Geschäfte und Menschenrechte“, die 2011 von der UNO angenommen wurden, wird ein internationales Gericht aus Anwälten und Richtern die potentielle strafrechtliche Verantwortlichkeit von MONSANTO für Schäden an menschlicher Gesundheit und Umwelt feststellen. Das Gericht wird sich auch auf das Rom-Statut stützen, das vom Internationalen Strafgericht in Den Haag 2002 geschaffen wurden und es wird erwägen, ob das internationale Strafgesetz reformiert werden muss, um Verbrechen gegen die Umwelt oder Ökozid als strafrechtlich zu verfolgende kriminelle Handlungen aufzunehmen.

Das 2002 errichtete Internationale Strafgericht in Den Haag hat beschlossen, dass die Verfolgung von Ökozid als kriminelles Vergehen der einzige Weg ist, um die Menschenrechte auf eine gesunde Umwelt und das Recht der Natur auf Schutz garantiert werden kann.

Die Ankündigung wurde auf einer Pressekonferenz gemacht, in Verbindung mit der UN-Konferenz COP21 zum Klimawandel vom 30. November bis zum 11. Dezember in Paris.

Andre Leu, Präsident der IFOAM und Mitglied des Leitungskomitees der RI sagte auf der Pressekonferenz:

„MONSANTO ist in der Lage, den menschlichen und Umwelt-Schaden, der durch seine Produkte entsteht, zu ignorieren und seine verheerenden Aktivitäten aufrechtzuerhalten durch eine Strategie der systematischen Verheimlichung: durch Lobbyisten bei den Aufsichtsbehörden und Regierungen, durch Rückgriff auf Lügen und Korruption, durch Finanzierung falscher wissenschaftlicher Studien, durch Druck auf unabhängige Wissenschaftler und durch Manipulierung der Presse und Medien. MONSANTOS Geschichte liest sich wie eine Anweisung auf Straflosigkeit zum Wohle von MULTIS und ihren Angestellten, deren Aktivitäten zur Klima- und Biosphären-Krise beitragen und die Sicherheit des Planeten bedrohnen.“

Vandan Shiva, Gründerin von Navdanya (Indien) fügte hinzu:

„MONSANTO hat die GMOs gefördert, um Royalties von armen Bauern einzutreiben und sie in die Falle nicht bezahlbarer Schulden zu treiben. MONSANTO fördert ein agro-industrielles Modell, das mindestens zu 50% zu globalen anthropogenen Treibhausgas-Emissionen beiträgt. MONSANTO ist großenteils verantwortlich für die Erschöpfung der Boden- und Wasser-Ressourcen, der Auslöschung von Arten und der Verminderung der Bio-Vielfalt und der Vertreibung von Millionen kleiner Bauern weltweit.
Besucht die Seite des MONSANTO-Tribunals hier.
Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Quelle – källa – source
http://einarschlereth.blogspot.de/2015/12/die-zuruckdrangung-des-destruktiven.html

 

Werbeanzeigen

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: