//
du liest...
Naher Osten

Wie allerliebst: ISIS-Finanz-AG ist ein Erdogan-Familien-Unternehmen

von Einar Schlereth

Isis-Finanzen

Die Frage nach der Finanzierung der ISIS ist ja im Netz der Alternativen immer wieder diskutiert worden. Auch ich fragte mich, wie es möglich ist, die Geld-Transaktionen irgendeines missratenen, irregeleiteten Terroristen-Futzis exakt nachzuzeichnen oder wie extrem schnell man im Fall von missliebigen Politikern herausfand, wann sie eine Überweisung an die ‚Geliebte‘ für gemeinsame Turnübungen in einem Motel gemacht haben, aber die GeldSTRÖME der riesigen ISIS-Mafia nicht feststellen können? Die Frage ist natürlich falsch gestellt. Wo und wie die Gelder fließen, ist selbstverständlich an verantwortlicher Stelle längst bekannt, wenn nicht direkt von dort gesteuert. Also hätte die Frage eine Forderung sein müssen, diese Geldquellen endlich zu unterbrechen. Doch da WIR sie nicht kannten, geht so eine Forderung ins Blaue und wird lässig beiseitegewischt.

Seit einiger Zeit aber lichtet sich der Nebel. Der russische Außenminister Lawrow und Präsident Putin haben exakte Beweise dem türkischen Außenminister, dem türkischen Präsidenten Erdogan und auch Obama unter die Nase gerieben. Aber diese Beweise haben sie doch nicht erst seit ein paar Tagen herausgefunden, etwa gleich nach dem Abschuss des Passagierflugzeuges? Warum haben sie diese Beweise für wirkliche Verbrechen, an denen mehrere Mitglieder der westlichen Allianz beteiligt waren, nicht schon längst auf den Tisch geworfen? Ich habe dafür keine Erklärung.

Den Verdacht, dass die Türkei involviert sein könnte, gab es schon lange, nur fehlten Beweise. Aber dann tauchte ganz plötzlich ein Name auf: Bilal Erdogan, der Präsidentensohn. Der hat in den USA zwischen 1999 und 2006 gelebt und seinen Master an der Harvard Universität gemacht. Wobei es doch gewiss auch ein paar Stunden eingehender Gespräche mit der CIA gegeben hat. Jedenfalls war er 2006 zurück und zog in großem Stil Unternehmen auf, u. a. die „BMZ Group Denizcilik“.

Bilal Erdogan

In den nächsten Tagen wird der oben angezeigte Link die verschiedenen Geschäftsbereiche der BMZ-Gruppe im Detail bekanntgeben (ich werde den Update hinzufügen).

Tyler Durdan, der den oben genannten Artikel geschrieben hat, fügte auch noch einen Artikel von F. William Engdahl bei: Erdogan’s Dirth Dangerous ISIS Games (Erdogans dreckigen gefährlichen ISIS-Spiele) vom 24. 11. 15 hinzu.

Engdahl erinnert uns daran, dass bereits 2014 der notorische Kriegsverbrecher und US-Vizepräsident Joe Biden auf einer Harvard-Versammlung sagte: (Erdogans Regime) hilft der ISIS mit „hunderten Millionen Dollars und tausenden Tonnen Waffen …“, wofür er sich entschuldigen MUSSTE.

Engdahl führt weiter aus (was schon längst bekannt war), dass nicht nur die USA und Israel sondern auch türkische Spezialeinheiten Terroristen ausbildeten. Auch als Washington, die Saudis und selbst Katar ihre Hilfe für die ISIS zurückschraubten, hatte das keinerlei Einfluss auf deren Schlagkraft. Und das beruht auf dem Umfang der Unterstützung durch Erdogan und seinen sunni-islamischen Premierminister Ahmet Davutoglu.

Die Haupteinkünfte der ISIS kamen wohl aus den ergiebigen Quellen der kurdischen Mosul-Region, die aber meiner Meinung nach inzwischen durch die irakischen und iranischen Offensiven gekappt sein müssten. Hinzu kommt das gestohlene syrische Erdöl, das mit ca. 1000 Tank-LKWs in die Türkei transportiert wurde. Bilal Erdogan besitzt mehrere Schiffahrtsunternehmen, die Kontrakte mit europäischen und japanischen Unternehmen hatten und das Öl mit japanischen Tankern – na klar, die Japaner dürfen nicht fehlen – nach Asien verditschten.

Der türkische Vize-Präsident der Türkischen Republikanischen Volkspartei CHP Gürsel Tekin enthüllte, dass die BMZ-Gruppe „ein Familien-Unternehmen ist und die engen Verwandten von Erdogan Anteile in der BMZ haben, wozu öffentliche Gelder missbraucht und von türkischen Banken ungesetzliche Darlehen aufgenommen wurden“.

Erdogans Tochter Sümeyye ist auch nicht untätig und führt ein geheimes Hospital nahe der syrischen Grenze, wo täglich Lastwagen mit ISIS-Verwundeten ankommen, die zusammengeflickt und nach Syrien zurück in den Kampf geschickt werden.

Ein gefangener türkischer Terrorist berichtete, dass von der türkischen ‚Ismailia Sekte‘, die mit Erdogan verbunden ist, Mitglieder geworben werden, die logistische Hilfe für die ISIS liefern oder auch militärisch ausgebildet werden.

Erdogan soll außerdem laut dem französischen Analytiker Thierry Meyssan „die Plünderung Syriens organisiert haben, etwa den Abbau aller Fabrikanlagen in Aleppo, das ökonomische Zentrum Syriens. Außerdem habe er den Diebstahl archeologischer Schätze betrieben und in Antiocha einen internationalen Markt dafür eingerichtet … Mit Hilfe des Generals Benoît Puga, Stabschef im Elysée, organisierte er eine false flag Operation – das chemische Bombenattentat in Ghoutta bei Damaskus – im August 2013, um einen Krieg der Atlantischen Allianz zu provozieren“.

Eine richtig feine Familie also, diese Erdogans. Nur etwas dumm scheinen sie alle zu sein, weil sie sich erwischen lassen. Die richtigen ganz großen Superverbrecher, die in den Kulissen sitzen, lassen sich niemals bei den konkreten Schweinereien und Verbrechen erwischen. Die haben für das Grobe ihre Handlanger in den diversen Regimen, die auch wieder ihre Handlanger haben usw. usf.

Hier füge ich noch ein paar Links an, die zeigen, wie lange die ISIS-Finanzierung schon bekann ist – hier seit 9.12.2014 oder hier seit  dem 28. 8. 2014 .

Diskussionen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Syrien, Irak - gibt es eine Zukunft? - Seite 26 - 13. Dezember 2015

  2. Pingback: Wie allerliebst: ISIS-Finanz-AG ist ein Erdogan-Familien-Unternehmen | Nemeticos Politblog - 9. Dezember 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: